Wanderung zum Sonnenaufgang am Semmering

[Einladung/Invitation]

Diejenigen von euch, die mir auf Instagram folgen, wissen wohl mittlerweile, dass ich echt sehr gerne für einen Sonnenaufgang extra früh aufstehe. 🙂
Das Gefühl, wenn die Welt um einen herum erst noch langsam am Aufwachen ist und man die Stille noch so gut wie alleine genießen kann – das ist und bleibt einfach etwas ganz Besonderes für mich. 😍

Als die Einladung vom Tourismusverband Semmering eingelangt ist, an einer geführten Sonnenaufgangswanderung teilzunehmen, hab ich also natürlich nicht gezögert, gleich zugesagt und sofort anzufangen mich darauf zu freuen! (Das mag eventuell auch an dem angekündigten Frühstück nach gelungenem Aufstieg liegen 😋 aber dazu später mehr!)

– SPORTHOTEL SEMMERING

Wir sind am Abend zuvor bereits angereist und haben im ‚Sporthotel Semmering‘ übernachtet.
Von Wien aus fährt man zwar nur eine gute Stunde mit dem Auto auf den Semmering, also könnte man natürlich auch vor der Wanderung in der Früh anreisen. Mit der Anreise am Vorabend ist es dann aber doch ein wenig gemütlicher.
Folgendes Bild zeigt den schönen Ausblick aus unserem Zimmer direkt auf die Berge.

– DIE WANDERUNG

Die Sonnenaufgangswanderung mit anschließendem Frühstück findet immer samstags von April – Oktober statt, vorausgesetzt es gibt genug Anmeldungen.
Je nach Datum variiert also auch der Start-Zeitpunkt der Wanderung.
In unserem Fall (Anfang September) haben wir uns um 5 Uhr Früh mit dem Rest der Gruppe bei der Talstation getroffen.

Ausgestattet mit Stirnlampen, genug Wasser und Snacks ging es dann, angeführt von unserem sympathischen Guide Wolfgang, auch schon los. Kleiner Tipp bezüglich Snacks – auch wenn oben nach der Wanderung ein Frühstück ansteht, ist es gar nicht so verkehrt, sich für den Fall der Fälle eine Kleinigkeit vorab einzustecken, da wandern am nüchternen Magen auch ganz schön anstrengend sein kann.


Den ersten Stopp haben wir nach knapp 15-20 Minuten bei einer besonderen Stelle unter dem Sessellift gemacht, um diese tolle Perspektive festzuhalten. Langsam wurde es in der Ferne dann auch schon hell und wir konnten die ersten schönen Verfärbungen am Himmel beobachten.

An der Enzianhütte vorbei, wanderten wir dann über die Rodelbahn weiter den Berg hinauf. Insgesamt waren wir nur ungefähr eine Stunde unterwegs, bis wir oben am Ziel, der Milleniumswarte, angekommen sind.
Die Wanderung ist also auch für Leute mit geringer Ausdauer (wie mich, haha!) sehr gut geeignet.

Oben angekommen ging es gleich zu Fuß die Milleniumswarte hinauf, um auch noch die Minuten vor dem tatsächlichen Sonnenaufgang mit einem wunderschönen Weitblick zu genießen.
Wenn sich dann der Himmel immer mehr verfärbt & die Sonne das erste Mal hinter den Bäumen auftaucht – das sind die Momente, für die sich jede Anstrengung und das frühe Aufstehen so sehr lohnen. 🥰


– FRÜHSTÜCK und TALFAHRT

Nachdem wir die ersten Sonnenstrahlen auf der Milleniumswarte so richtig genossen haben, wartetet dann also die ersehnte Stärkung auf uns.
Im Liechtensteinhaus durften wir ein reichhaltiges Frühstück genießen. Ob kalte Platten, Gemüse, Eier, Aufstriche, Joghurt, Früchte, Croissants, diverses Gebäck, Kuchen und und und – am Buffet war wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Nicht zu vergessen: der gute Kaffee! 🙂

Es blieb uns dann selbst überlassen, den Weg zurück ins Tal wieder zu Fuß zu gehen oder mit der Seilbahn hinunter zu fahren. Einige der Gruppe haben das schöne Spätsommerwetter auch noch ausgenutzt und sind ein Stück weiter gewandert (zB auf den Sonnwendstein).
Wir haben uns für die Talfahrt mit der Gondel entschieden, um dann vor Abreise auch noch ein wenig die Zeit am Pool im Hotel genießen zu können.

– FAZIT

Aufgrund der Nähe zu Wien, ist der Semmering wirklich ein idealer Ausflugsort, nicht nur für’s Skifahren im Winter, sondern auch für’s Wandern im Sommer.
Auf der Seite des Tourismusverbandes Semmering https://www.semmering.com/ findet ihr aktuell alle Informationen rund um’s Winterprogramm. Die Anmeldung zur Sonnenaufgangswanderung (inklusive Infos zu Startzeiten, Preisen usw) wird dann vermutlich ab Frühjahr 2022 wieder möglich sein.
Ich werde euch hier auf dem Laufenden halten, sobald ich nähere Informationen habe.

Bis dahin hoffe ich, dass ich euch ein wenig Lust auf den Semmering und eine besondere Wanderung habe machen können. Für mich war es bestimmt nicht das letzte Mal. Und auch wenn es noch einige Zeit dauert bis zum Frühjahr und jetzt erst noch der Winter vor der Tür steht – Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude! 🙂

TRANSPARENZ


Für diese Wanderung zum Sonnenaufgang mit anschließendem Frühstück und Übernachtung im Sporthotel Semmering wurde ich vom Tourismusverband Semmering eingeladen – vielen Dank nochmal für diese Möglichkeit. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.